Wie kann ich meine Krankenkasse überzeugen, mein Dreirad zu bezahlen?

Hallo,

bin 59 Jahre und kann nach einem Sturz nicht mehr richtig radfahren. Habe bei einem Bekannten mal so ein Dreirad ausprobiert udn kam gut zurecht. Da die Räder ja etwas teuer sind wollte ich meine Krankenkasse fragen. Hat jemand ein paar Tipps wie man das am besten anstellt, um einen Zuschuß zu dem Dreirad zu bekommen?

Danke Rosemarie S.

3 Kommentare

  1. bezahlung eines therapierades durch krankenkasse

    ein wichtiges urteil dazu, positiv für eine behinderte, findet sich beim hessischen landessozialgericht 8.senat . entscheidungsdatum: 17.12.2009.
    aktenzeichen L 8 KR 311/08, Quelle: juris gmbh, über http://www.lareda.hessenrecht.hessen.de downzuloaden.
    ich selbst als betroffener: 100% schw.beh nach schlaganfall und mit halbseitiger lähmung, die regelmäßige physiotherapie erfordert, werde ab jetzt
    dieselbe auseinandersetzung mit meiner krankenkasse aufnehmen. kontakt: chris-koch54@gmx.de

  2. Kostenübernahme für Dreirad

    Leider übernimmt die Krankenkasse bei Erwachsenen solche Kosten nicht,auch nicht wen Medizinische Notwendigkeit besteht.Ich bin 43 Jahre Alt und Schwerstbehindert in meiner Mobilität sehr stark eingeschränkt.Wie gerne werde ich Fahrrad fahren,es ist nur möglich mit einem Dreirad,diesen kann ich mir Finanziell nicht leisten.Mein Arzt hat damals Medizinische Notwendigkeit bescheinigt,leider bekamm ich von der Kasse absage,später gab es auch Gerichtliche Verhandlung die ich auch am ende Verlor. Ich bekamm später einen Senioren Elektroscotter ,der fast 2000 € gekostet hat von der Kasse bezahlt.Leider lässt der Sitz sich nicht genau Einstellen und ist sehr Unbequem,nach langen Fahren tut mir alles Weh.Leider Interesiert das die kasse nicht.

    Liebe Gruß
    Resi Jasny

  3. Klare Antwort: Nein.

    Lassen Sie sich nicht von Werbesprüchen und Aussagen anderer Anbieter täuschen. Übernahmen durch Krankenkassen können nur in Ausnahmefällen erfolgen, bzw. wenn bestimmte Voraussetzungen gegeben sind. (Nachzuweisende medizinische Notwendigkeit, Alter Sprechen Sie vorher mit Ihrer Krankenkasse über diese Voraussetzungen und deren genaue Abläufe, dann haben Sie evtl. die Möglichkeit einer Kostenübernahme – Nachträglich ist dies nicht möglich!

    Dreirad-Team (Quelle: http://www.pfiff-vertrieb.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.