Dreiradfahren mit Hund

Hallo,

ich fand diese Räder immer schon spaßig und entschied mich vor einigen Wochen mir nun endlich eins zu bestellen. Dass die Räder ein anderes Fahrverhalten haben, hätte mich beinahe wieder von meinem Vorhaben abgebracht, bis ich Ihre Hompage entdeckte mit der Dreirad-Fahrschule. Ich habe die Zeilen immer und immer wieder gelesen und verinnerlicht, bis ich eine erste Probefahrt bei einem Händler machte. Passend zu Ostern 2011 habe ich das Rad bekommen und bin zunächst im Gartengrundstück den Weg rauf- und runtergefahren, auch mal durch Kies oder über Wiese, bis ich mich an das Fahrverhalten gewöhnt hatte. Dann konnte ich es auch kaum noch aushalten und bin raus auf den Fahrradweg. Ich merkte, dass ich das Rad erstaunlich schnell im Griff hatte und habe schon am 3. Tag meinen Greyhound mitgenommen, dafür habe ich es eigentlich gekauft. Denn man kann mit dem Dreirad ganz ganz langsam, dem Hund angepaßt fahren und sich total auf ihn einstellen weil man sich nicht ums Balancieren kümmern muß oder einfach anhalten und stehen
bleiben wenn die Situation es erfordert. Die 3 Gänge sind dafür vollkommen ausreichend. In dem Riesenkorb steht eine Thermotasche mit Wasser und Lekkerlies. So macht’s uns beiden Superspaß. – Das Rad ist sogar klappbar und läßt sich im Auto mitnehmen. Ich möchte es nicht mehr missen.

Adelheid B.,
Mömlingen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.