Gästebuch

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 54.159.105.39.
Es könnte sein, dass Ihr Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
Nora Neuenhofen aus 37688 Beverungen schrieb am 2. Mai 2017 um 20:24:
Vielen Dank an Admin!Danke auch für den Link zur Fahrschule!Hatte ich auch schon gefunden.Übe nun danach.Ich bin besser geworden,aber seitlich abschüssige Straßenbelege sind weiter ein Problem.Auch bergab Fahren bereitet noch Herzklopfen.Ich bin aber froher Hoffnung,das Dreiradfahren noch besser zu erlernen!Mit sportlichen Grüßen
Nora Neuenhofen
Administrator-Antwort von: admin
Dreiradfahren ist Kopfsache! 🙂

Schreien Sie einfach Ihre erfahrungen für andere Kunden auf und verdienen Sie 20 Euro.

https://dreirad-fuer-erwachsene.de/erfahrungen_dreirad_erwachsene/
Nora Neuenhofen aus 37688 Beverungen schrieb am 22. April 2017 um 20:06:
Ich habe heute ein gebrauchtes Torrek Dreirad erworben.Als normale Radfahrein ist es mir nicht möglich,dieses Rad zu lenken.Es driftet immer seitlich weg.Der Verkäufer sagt,es wäre normal,man müßte Dreiradfahren erst übend erlernen.Im Zaun bin ich schon gelandet.Mein raderfahrener Ehemann kann auch nicht damit fahren.Sind wir unfähig oder stimmt etwas mit der Lenkung nicht?Wer kann mir etwas dazu aus Erfahrung sagen?
Nora Neuenhofen
Administrator-Antwort von: admin
Hallo,

das ist ganz normal. Hier hilft nur üben, und die meisten schaffen das auch.

Hier finden Sie einen tolle Anleitung:
https://dreirad-fuer-erwachsene.de/hilfe_ich_kann_kein_dreirad_fahren_dreiradfahrschule/

MfG
Michael Stötzel schrieb am 3. Februar 2017 um 12:43:
Hallo,
über eine Suche bin ich bei euch gelandet und frage mich, ob so ein Rad auch eine Alternative für mich ist. Ich wohne auf dem Land und fahre kaum Auto, da ich zu Hause arbeite, so das ich dieses abschaffen möchte.
Problem ist allerdings, dass es mit dem Rad auf glatten und eisigen Strassen im Winter echt gefährlich ist.
Könnte ein solches Dreirad - event. auch als Elektro-Variante - auch im Winter eine echte Alternative sein und wie ist so die Erfahrung, dieses auch als "normalen" Ersatz für das Rad für sportliche Touren zu nutzen, d.h. als Ersatz für MTB oder Trekkingrad?

Gruß
Michael
Trenkle Marion schrieb am 18. August 2016 um 10:58:
Hallo,
Das Foto mit dem Renntryke sieht aus als hätte es mehr als 3 Gänge. Die Beschreibung der separaten doppelten
Hinterrradachse von Pfau, lautet aber auf nur 3 Gängen.
Kann man diese separaten Bausatz Furioso von Pfautec
auch mit mehr Gängen umbauen?

Kommentare sind geschlossen